Haselnussöl in Kosmetika: Was bewirkt es?

Die Haselnuss ist in der Kosmetik aus biologischer und medizinischer Sicht von besonders hohem Wert. Neben dem beachtlichen Fettgehalt, der für die Gewinnung von gesundheitsförderndem Öl vorteilhaft ist, stellt sie zahlreiche Nährstoffe zur Verfügung. Viele davon kann der menschliche Organismus nicht selbst produzieren. Dazu zählt zum einen der reichliche Gehalt an Vitamin E.

Da es verhindert, dass verschiedene Stoffe durch eine Reaktion auf den Sauerstoffanteil der Luft zerstört werden (die Oxidation), dient es als Zugabe für verschiedene Kosmetika. Als Antioxidationsmittel macht es ein Produkt dadurch länger haltbar. Weil sich unser Körper durch Rauchen, Stress oder Sonneneinstrahlung gegen sogenannte „aggressive Sauerstoffverbindungen“ (freie Radikale) tagtäglich wehren muss, kann mit Haselnussöl enthaltene Kosmetik dabei unterstützen.

Bestseller Nr. 1 Naissance natürliches Mandelöl süß (Nr. 215) 250ml - Vegan, gentechnikfrei - Ideal zur Haar- und Körperpflege, für Aromatherapie und als Basisöl für Massageöle
Bestseller Nr. 2 Bodylotion Coconut Vegan mit Haselnussöl und Kakaobutter von Tiroler Alpenhonig hergestellt in den Tiroler Bergen
Bestseller Nr. 3 medesign Haselnussöl, 1er Pack (1 x 100 ml)

Grundsätzlich lässt sich das Öl leicht auf der Haut verteilen und zieht nur langsam ein. Dadurch wird es gerne für Lippenstifte, sowie Balsam verwendet und ist bei Cremes gegen trockene Haut besonders vorteilhaft. In Verbindung damit schätzt man es aufgrund der Eigenheit des zarten Duftes in der Anwendung als Massageöl. Dass die Haselnuss ätherische Öle besonders gut aufnehmen kann, macht sie so zu einem vielfältig nutzbaren Produkt.

Als Inhaltsstoff in Seifen und Shampoo hinterlässt das Haselnussöl selbst im Falle starker Beanspruchung angenehm weiche Haut und Haare. Förderlich hierbei ist unter anderem der Gehalt der Haselnuss an Myristin- und Stearinsäure. Sie wiederum kräftigen die Zellmembrane, die folglich widerstandsfähiger werden, was für die Anwendung bei Cellulite spricht.

Last but not least macht sich die Haselnuss durch einen weiteren Bestandteil für jedes Produkt fast schon zu einer unerlässlichen Zutat. Die im Öl enthaltene Linolsäure wirkt entzündungshemmend und Hautreizungen entgegen. Damit ist ein auf Haselnussöl basierendes Produkt auch lindernd bei Neurodermitis einzusetzen. Die Wirkung der Säure nutzt die Kosmetik auch auf Gebieten, wie beispielsweise der Reduzierung von Mitessern oder bei chronischer Lichtschädigung der Haut bis hin zum Schutz vor Hautkrebs.

Mit Sicherheit lässt das Öl der Haselnuss auf den ersten Blick nicht vermuten, was tatsächlich alles in ihm steckt. Die goldene Färbung allerdings ist der erste Schritt, der zur wahren Bedeutung führt, die hinter dem kostbare Öl für ein Produkt in der Kosmetik steckt: eben ein wahrer Schatz von besonders hohem Wert.

Bild von JolaKalmuk auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 25.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar