Trend Rote Lippen: Worauf beim Schminken zu achten ist

Rote Lippen sind aktuell wieder voll im Kommen, viele Stars auf dem Roten Teppich machen es vor und zeigen, wie kleidsam wunderschöne rote Lippen doch sein können. Doch so einfach, wie man sich das vorstellt, ist es gar nicht. Gerade bei einer so auffälligen Farbe will das Auftragen gut geübt sein, denn sonst ist das Ergebnis wenig ansehnlich. Natürlich ist auch die passende Lippenstiftfarbe zu wählen. Je nach Hauttyp sollte man daher genau auf die richtige Farbe achten. Um teure Fehlkäufe zu vermeiden, kann man sich in einigen Drogerien oder auch im Internet kleine Kosmetikproben von beliebigen Lippenstiftfarben besorgen. Doch wie trägt man einen auffälligen Lippenstift richtig auf?

Vorab die Lippen pflegen

Bei besonders knalligen Farben kann man jedes Fältchen und jede Unebenheit auf den Lippen erkennen, das sieht am Ende nicht wirklich schön aus, weshalb es erforderlich ist sich bereits im Voraus ein wenig um die Lippen zu kümmern. Hierfür eignen sich beispielsweise spezielle Lippenpeelings, die dafür sorgen, dass die Lippen weich und geschmeidig werden. Nach einem Peeling sollte man einen möglichst fetthaltigen Lippenpflegestift auftragen, um die Lippen noch einmal ausreichend mit Pflege und Feuchtigkeit zu versorgen. So kann man seine Lippen hervorragend vorbereiten. Gerade aufgerissene Stellen und andere Problemzonen würden das Gesamtbild des Lippenstifts nur stören.

Bestseller Nr. 1 Manhattan All In One Lippenstift, Schimmernder Lipstick für langanhaltenden Glanz & intensive Farbe, Farbe Tender Tulip 420, 1 x 4,5g
Bestseller Nr. 2 Maybelline New York Make-Up Lippenstift Color Sensational Lipstick Pleasure Me Red/Kräftiges Rot mit pflegender Wirkung, 1 x 5 g
Bestseller Nr. 3 Maybelline New York flüssiger Lippenstift, Liquid Lipstick mit 16 Stunden Halt und glänzendem Finish, Super Stay Vinyl Ink, Nr. 25 Red Hot, 4,2 ml

Ohne Lipliner geht es nicht!

Wer seine Lippen gekonnt in Szene setzen möchte, der sollte gerade bei einem knalligen Rot keinesfalls auf einen guten Liplinier verzichten. Hier ist es wichtig, dass es sich um den gleichen Farbton handelt wie der Lippenstift, den man verwenden möchte. Andernfalls würden sich unschöne Farbverläufe bilden und das Ergebnis wäre nicht gleichmäßig. Man zieht nun einfach mit dem Lipliner die Lippen sauber nach und füllt sie am Ende mit dem Lippenstift auf. Doch damit ist es nicht getan, einmal rote Lippen bedeutet auch im Laufe des Tages / Abends immer wieder überprüfen, wie das Ergebnis aussieht. Gerade wenn man etwas gegessen und getrunken hat, kann sich der Lippenstift teilweise zurückbilden, was bei einer so starken Farbe sofort auffällt, deswegen ist Nachschminken die Devise, um einen perfekten Auftritt hinzulegen.

Bild von Karolina Grabowska auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 5.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar