Kauf mich, klick mich, like mich am…

von 0

Kommt ein Mann zum Arzt. „Herr Doktor, keiner beachtet mich.“ „Der Nächste, bitte!“ Ja, ja, ein uralter Kalauer mit einem – wie häufig – wahren Kern. Denn wie lässt sich die weitgehende Nichtbeachtung durch Andere zumindest in Voyeurismus, wenn nicht gar in Wertschätzung wandeln? Die Mechanismen sind ziemlich alt und bestens erprobt. Sie erleben in unseren post- respektive alternativ- faktischen Zeiten ihre Renaissance, wie es scheint. Das war schon immer so, ist auch heute so und wird künftig ...

„Die Bewertung“: Dichtung und Wahrheit

von 0

„Die Bewertung“ ist nach eigenen Angaben eine „Verbraucherinformationsplattform“. Man beschäftigt sich mit Finanzprodukten und deren Vertrieb und lässt in der Regel kein gutes Haar daran. Der Hinweis, dass „unsere Bewertung als SUBJEKTIV anzusehen“ ist, soll, soweit möglich, vor Ärger schützen. Ärger beispielsweise, weil ein Leser eine Bewertung für bare Münze nimmt, was sich im Nachhinein als ziemlich übel erweist. Aber auch Ärger, weil nachweislich falsche Behauptungen über Produkte und/oder Personen aufgestellt werden. Das Adjektiv SUBJEKTIV ...

Falsche Freunde?

von 1

Bisweilen sind wir Menschen eine ziemlich seltsame Spezies und eine erstaunlich dumme obendrein. Problemlos nachweisbar an Millionen von Einzelfällen, für die Carmen und Robert Geiss zunehmend und leider stil- und verhaltensprägend sind. Aber das ist ein ganz anderes Thema. Wenden wir uns also ab von der Belustigung jener leider Millionen Menschen in prekären Lebensverhältnissen und mit nicht minder prekärem Sachverstand und drehen uns hin zur Stütze der Gesellschaft. Dem Mittelstand mit auskömmlicher Sozialisierung und Bildung, der ...