Sag mal, Allianz Generalvertretung David Patrick Kundler in Berlin…,

von 0

... da hast Du endlich ein neues Teamfoto, das auch von amtlich-frauenrechtlicher Seite, wie es scheint, als halbwegs unbedenklich gewertet wird und als so gut wie nicht mehr Voyeur-tauglich. Mann, Mann, Mann – das erste Gruppenfoto mit Herrn, den Chef mittig platziert, flankiert von jeweils vier charmanten Mitarbeiterinnen zu seiner Rechten und seiner Linken, war ja wirklich ein Ding. Die Damen gewandet mit Kleidchen, ja, man muss sie so nennen, bis maximal Knieniveau. Von oben gesehen. ...

Kauf mich, klick mich, like mich am…

von 0

Kommt ein Mann zum Arzt. „Herr Doktor, keiner beachtet mich.“ „Der Nächste, bitte!“ Ja, ja, ein uralter Kalauer mit einem – wie häufig – wahren Kern. Denn wie lässt sich die weitgehende Nichtbeachtung durch Andere zumindest in Voyeurismus, wenn nicht gar in Wertschätzung wandeln? Die Mechanismen sind ziemlich alt und bestens erprobt. Sie erleben in unseren post- respektive alternativ- faktischen Zeiten ihre Renaissance, wie es scheint. Das war schon immer so, ist auch heute so und wird künftig ...

Von Vögeln, Geiern und Anwälten

von 0

Der Vogel als solcher – sieht man von einigen Ausnahmen ab – ruft bei uns Menschen positive Gefühle hervor. Sein Zwitschern im Morgengrauen begrüßt den neuen Tag, seine Rückkehr aus dem Süden kündet von bevorstehender Sonne und Wärme, seine Abkehr rät zum Entmotten des Wintermantels und zum Herauslegen warmer Socken. Auch in Kunst und Kultur fand und findet bis heute der Vogel seinen, zugegeben: nicht häufigen, dennoch bestens erinnerlichen Platz. „Die Vögel“ von Alfred Hitchcock beispielsweise ...