Frühstücks-Buffett

von 0

Warren Buffett ist Vieles in einer einzigen Person. Chef des Konglomerats Berkshire Hathaway und einer der reichsten Menschen weltweit. Er ist nach eigenem Bekunden „Value Investor“, Etiketten wie „Gewissen der Wall Street“ und „Orakel von Omaha“ dürften ihm schmeicheln. Er ist 85 Jahre alt, sein Partner Charlie Munger 92 Jahre. Die börsennotierte Berkshire Hathaway kontrolliert gut 80 Tochterfirmen, überdies hat das Aktienportfolio einen Wert von mehr als 100 Milliarden US-Dollar. Als einer der in den vergangenen Jahrzehnten weltweit erfolgreichster Investor ist Buffett durch und durch „Old School“. Er mag Unternehmen, deren Geschäftsmodelle er versteht, und hält deshalb beträchtliche Beteiligungen etwa an den Finanzkonzernen Wells Fargo oder American Express. Auch der Brausehersteller Coca-Cola gehört traditionell zu seinen Lieblingen. Zu Buffett´s most favourites zählt Cherry Coke, also braune Brause mit Kirschgeschmack, die sich in Deutschland nicht so recht breit gemacht hat. Auch wenn die jährlichen Hauptversammlungen von Berkshire Hathaway fast jedes Volksfest in den Schatten stellen, die beiden Senioren frenetisch gefeiert werden, ist Aktionärskritik an Buffett´s Vorlieben für Süßigkeiten im Allgemeinen und zuckrige Brause im Besonderen nicht zu überhören. Die nicht gerade segenreichen Auswirkungen von zu viel und zu häufig Zucker auf den menschlichen Körper dürften wissenschaftlich erwiesen sein. Darf man den Berichten in der Presse glauben, hielt Buffett den Meckerern bei der jüngsten Hauptversammlung von Berkshire Hathaway entgegen: „Ich habe noch keine überzeugenden Beweise gefunden, dass ich mehr Chancen hab´, hundert zu werden, wenn ich plötzlich zu Wasser und Broccoli wechsle.“ Geiler Spruch, voller Altersweisheit. Beim Anblick mancher Kevin´s und Nancy´s, gerade einmal sieben oder acht Jahre alt, hoffnungslos verfettet und deshalb kaum bewegungsfähig, müssen einem allerdings Zweifel kommen, dass der Nascher aus Omaha tatsächlich recht hat. Möge er noch lange leben…Seine Sprüche tun’s sowieso.

 

Bisher keine Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.