Fußball-EM 2016: Schunkeln mit Grönemeyer und Jaehn

von 0

„Jeder für Jeden“ heißt das Mitklatsch-, Mitsing-, Mitschunkel-Liedchen. Rechtzeitig vor der Fußball-EM 2016 ist es auf den Markt gekommen. Zusammengetan haben sich Herbert Grönemeyer und Felix Jaehn. Da beide weder Fanschals noch Schminkstifte in Deutschlandfarben herstellen, tun sie, was sie vermeintlich am Besten können, um die noch übrig gebliebenen Euros abzugreifen: musizieren. Besser: Was die beiden für musizieren halten.

Respekt für das Schlaumeierchen, dem dies eingefallen ist. Die von Werbe- und Marketingbratzen identifizierte Zielgruppe ist generationenübergreifend und könnte deshalb nicht größer sein. Der eine ist stets mit dem U-Boot unterwegs und erfreut vorzugsweise Kriegsveteranen, Rollatorenschieber, Gebissträger und Blasenschwächlinge. Dem anderen genügt leichtes Gepäck in Form eines USB-Sticks, um abgebrochene Hauptschüler, nicht bezahlte Praktikanten, tätowierte Frisösen und gelangweilte Spargelstecherinnen an das Aufladen ihrer Prepaid-Handys zu erinnern.

Wir ziehen los mit ganz großen Schritten, und Erwin fasst der Heidi von hinten an die Schulter.

Bisher keine Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.